Euer Wissen in Stücken ist gefragt! :)

Veröffentlicht am 10 Kommentare

Gestern bin ich zwecks Personenabholung mal wieder in den Gefilden des Theater Regensburg vorbeigeschneit. Großes "Hallo!", grinsen, Umarmungen, Küsschen rechts und links – Theater eben. Zu den Umarmten gehörte auch Armin, der in meinem letzten Ensemblejahr Kulturzivi war und nunmehr als Regieassistent des "Theater Regenbogen", der Kinder- und Jugendsparte, zurückgekommen ist. Mit in seinen Aufgabenbereich fällt der Theater-Jugendclub und da steht die diesjährige Stückwahl an. Das bisherige Gedankenspiel lautet "Lysistrata". Ich verdrehe spontan die Augen und frage, wieso ausgerechnet Jugendclubs sich immer die Hyperklassiker vorknöpfen müssen. Es ist schwer genug für ausgebildete gestandene Schauspieler sich dieser Sprache in emotionaler Selbstverständlichkeit anzunähern… und seien wir ehrlich – manche scheitern auch einfach mal daran. Wieso dann also "Lysistrata"? Naja… es sind eben viele weibliche Mitglieder im Jugendclub. Na, das ist ja 'ne Überraschung! Es scheint ein landesweites Dilemma, von der Theater-AG, über den Jugendclub bis zur Schauspielschulprüfung… Frauen wohin man schaut, die […]

Der Krieg ist kein Gesetz der Natur und der Friede ist kein Geschenk (Brecht)

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Manchmal kann man aus dem Weltall sehen, dass die Welt sich verändern wird…                 (Foto: NASA)   Am 11. September 2001 war es einfach die Opfer und Täter auseinander zu halten. Es gab 19 Attentäter und fast 3000 Opfer. Dann wurde der Tag des Angriffs selbst zum Angriffsinstrument. Heute gibt es mehr Zahlen, andere Zahlen. 8000 tote westliche Soldaten, 60.000 getötete „Gegner“, geschätzte 150.000 zivile Opfer haben die Täter vervielfacht, weltweit. Vor 10 Jahren erklärte Präsident Bush “Freedom has been attacked, but freedom will not be defeated.”. Doch, die Freiheit ist besiegt worden. In Abu Ghraib, Guantanamo, die USA selbst haben sie abgeschafft als sie das U.S. Department of Homeland Security und die Anti-Terror-Gesetze aus dem Boden stampften. Nichts davon hat die Wunden geheilt, die vier Flugzeuge in das Selbstverständnis der mächtigsten Nation der Erde geschlagen haben. Keiner der 9/11 Wars, nicht die Hinrichtung Osamas durch Spezialkräfte. Der Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph […]

Sendung mit dem Rostocker Theater

Veröffentlicht am 5 Kommentare

Rostock hat ein Theater. Rostock hat auch einen Oberbürgermeister. Der heißt Roland Methling und der kann mit dem Theater nicht viel anfangen. Klingt komisch, ist aber so. Und weil Rostock kein Geld hat ist das große Haus seit einem halben Jahr zu. Sowas passiert mit alten Gebäuden, wenn man sich nicht drum kümmert. Die verfallen und irgendwann dürfen keine Menschen mehr rein – extrem doof bei einem Theater. Der Methling hat auch gesagt, dass ihm das leid tut… wirklich und in echt! Nun hatte das Theater gerade einen neuen Intendanten bekommen, den Peter Leonard. Das nennt man dann Fehlstart. Die Leute vom Theater, die wollten nun ganz viel unternehmen, die wollten ja spielen. Das Theater heile machen, vielleicht gleich ein neues bauen. Und dafür bei den Rostockern werben mit ganz vielen Aktionen. Aber der Methling hat gesagt, vielleicht braucht man die Leute vom Theater ja gar nicht… weil Theater geht […]