„Alles kann geschehen, alles ist möglich und wahrscheinlich.“ – als „Quarantänemeister“ in Strindbergs „Traumspiel“. (mit Maria Albu/Foto: Dariush Safa)

 

„Nibelungen“ – eine Isländerin in deutschen Landen.

 

„Poseidon in der Maske“ – Eigentlich war der Plan mir einige symbolische Schuppen auf die Wange zu kleben. Ich fand die Idee toll und wollte mehr. Der Maskenchef war ganz meiner Meinung, wandte aber ein, dass das die Maskenzeiten sprengen würde. Also schlossen wir einen Deal. Ich nahm die erste Maskenzeit und verbrachte anschließend 20 Minuten damit meine Gesichtshälfte selbst zu verschuppen. Das Ergebnis war es wert und ein apartes Spielgefühl war es auch.

 

Im gestrengen spanischen Hofzeremoniell – „Don Carlos“.

Poetry Slam - Poe

„I became insane, with long intervals of horrible sanity.“ (Edgar Allan Poe) – Poetry Slam – Dead or Alive…

 

Spielkinder unter sich – als Bär beim Tag der offenen Tür.

Heidi’s Albtraum in der Maske – Fräulein Rottenmeier… für Sie ganz besonders Meier!

Singend im Rotlichtbezirk… „Maria Magdalena“ in „JA SCHATZ“!

Gräfin Helena BlogGräfin Helena im höchst eigenen Rosengarten der Burg zu Strahl – „Das Käthchen von Heilbronn“.

Frau Wahl

Laut Schnitzler ist die Seele ein „weites Land“ und Frau Wahl geht darin spazieren…

Ferdinand1Als Kind habe ich „Ferdinand der Stier“ geliebt – jetzt darf ich ihn endlich selber spielen. Bingo! (Foto: Tine Edel für das Theater St.Gallen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.