Wenn Himmelspaläste abstürzen

Veröffentlicht 15 Kommentare

Regelmäßige Leser*innen meines Blogs wissen, dass ich einigen nerdigen Hobbys fröne. Als besonders intensiv zu benennen wäre Astronomie und Raumfahrt. Und normalerweise bin ich es, die sehr gerne jede sich bietende Gelegenheit nutzt um Menschen auf den Zauber der Sterne aufmerksam zu machen und alle technologischen Wege, die wir gefunden haben unser Universum besser zu verstehen und zu erkunden. Augenblicklich ist das anders. Augenblicklich werde ich gefragt. Das ist selten und liegt an einem Himmelspalast, der über die Osterfeiertage den Himmel entgültig verlassen wird. Die erste chinesische Raumstation “Tiangong 1” (übersetzt “Himmelspalast 1”) wurde 2011 als erstes von drei geplanten Raumlaboren gestartet und diente der chinesischen Raumfahrtagentur CNSA vorallem als Erfahrungsgewinn. An ihr wurden Kopplungsmannöver mit den Shenzhou -Raumschiffen (übersetzt “Götterschiffe”) erprobt und Langzeitaufenthalte von Taikonauten (internationale Ableitung von „taikong ren“ (Raumfahrer), welche sich widerum ableitet von „Taikong“, was so viel wie großer Himmel/Leere bedeutet). “Tiangong 2” wurde 2016 erfolgreich […]