Fröhöliche Weihnacht überALL

Letzten Freitag war die LOKLust-Heimat. Weihnachtsnah platziert wollten wir den Anlass, zu dem eine wahre Reisebewegung „nach Hause“ einsetzt, nicht unkommentiert lassen – also schrieb ich einen Text, den ich hiermit und aus aktuell passendem Anlass recyceln möchte.

Weihnachten. Das Fest der Familie. Das Fest zu dem man nach Hause kommen möchte. Wie Zugvögel kehren wir heim zu denen, die wir lieben und die uns lieben. – So weit die Theorie.
In der Praxis droht Familienstreit, weil man sich, leichtsinnig und einander fremd, um einen Christbaum versammelt hat. Plätzchenterror, Reisehektik, Gästebettenlager.
Kindertränen sind geflossen weil der Lego Star Wars Mellinnium Falke gekauft worden ist, aber der Lego Star Wars Tie-Abfangjäger gebraucht worden wäre und jetzt steht das Imperium schutzlos ohne Raumjäger da.
Goldhamster, Meerschweinchen und süße kleine Hundewelpen fragen sich an wen sie nun geraten sind.
Die Feuerwehr verzeichnet eine Zunahme an Zimmerbränden um 35% – Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen … Gott, laß das Licht der Gnad uns schaun…
Gnadenlos hat man sich das Kalorienvolumen von mehreren Tagen an einem Abend einverleibt und fühlt nun eine gewisse Beengung, die mit dem einen oder anderen Schnäpschen behoben werden soll… was sich später rächen wird, wenn man versucht diplomatische Dankesworte zu finden für das Sockengeschenk von Tante Roswitha. Das gelingt dann nicht. Empörung ist die Folge. „Ich schenke Dir jetzt seit 15 Jahren Socken – und auf einmal gefallen sie dir nicht?“.
Dabei ist man zuhause. Man hat sich so lange darauf gefreut. Man hatte so viele gute Absichten… man wollte Nestwärme und Besinnlichkeit… aber die besinnlichen Tage haben schon manchen um die Besinnung gebracht. Die Stolpersteine sind vielfältig.
Lassen Sie uns einige davon beleuchten.

 

A: Der Baum steht schief.
B: Der Baum steht nicht schief.
A: Von meiner Seite aus steht der Baum schief.
B: Dann guck‘ ihn dir halt nur von vorne an.
A: Du könntest den Stamm zurechtsägen, dann steht er vielleicht überall gerade.
B: Gut.
A: Willst du jetzt mit dem Sägemesser an den Weihnachtsbaum?
B: Ja!!!
A: Und nachher schmeckt der Braten nach Tanne oder wie?
B: Siehste… zwei Verbesserungen auf einmal.

ODER

A: Zündest du bitte schon mal den Adventskranz an?
B: Wie du willst… seine Kerzen auch?

ODER

A: Bist du schon fertig mit der Weihnachtsdekoration?
B: Ja.
A: Bist du ganz sicher schon fertig mit der Weihnachtsdekoration?
B: Ja.
A: Du hast als einziges auf der Veranda die 40 Watt Glühbirne gegen eine 60 Watt Glühbirne getauscht.
B: Du hast doch gesagt du wolltest es schlicht.

ODER

A: (am Telefon) Schatz, ich war etwas besorgt, weil du bei dem Schneegestöber noch draußen bist.
B: (auch am Telefon) Ach, dann geh‘ ich halt nochmal in irgendein Geschäft.
A: Ja, deswegen war ich ja besorgt!

ODER

A: Eine Gummisaugpumpe???
B: Ja, freust du dich?
A: Eine Gummisaugpumpe???
B: Du hast letzten Sommer gesagt: was in diesem Haushalt fehlt ist eine vernünftige Gummisaugpumpe um die Abflüsse mal richtig sauber zu kriegen. Das hab‘ ich mir gemerkt.
A: Eine Gummisaugpumpe zu Weihnachten?
B: Was hast du denn erwartet? Einen Edelstein für deinen Bauchnabel?
A: Ja, wieso denn nicht?
B: Also da kenn‘ deine Größe nicht…

ODER

A: (am Telefon, nicht nüchtern) Ich fahr‘ Auto und auf meiner linken Seite ist ein Abhang. Auf meiner rechten Seite fährt ein riesiges Feuerwehrauto und hält die gleiche Geschwindigkeit wie ich. Vor mir galoppiert ein Schwein, das größer ist als mein Auto und ich komm nicht vorbei. Mich verfolgt ein Hubschrauber auf Bodenhöhe. Was soll ich machen?
B: (auch am Telefon) Steig sofort vom Kinderkarussell, komm vom Weihnachtsmarkt zurück und trink‘ bloß keinen Glühwein mehr.

In diesem Sinne wünsche ich allen Freunden, Kollegen und den Lesern dieses Blogs das wunderbare Gegenteil dieses Textes und ein schönes Weihnachtsfest, umgeben von einer warmen, lächelnd machenden Zeit.

Weihnachten Blog 2013

 Merry Christmas… und ein paar Sterne aus St.Gallen…

Ein Gedanke zu „Fröhöliche Weihnacht überALL

  1. Hallo Silvia …..

    Sicher bin ich der letzte Kommentator in diesem Jahr. Oder es überholt mich noch eine/einer?

    Nun ….. mir haben Deine Textbeiträge, allein die vielen Informationen, sehr gefallen, dazu noch deine umfassenden Antworten ,,,,,,,,,,

    Mail von Dir angekommen, danke das Du daran gedacht hast.

    Ich werde auch 2014 Deine Beiträge interessiert verfolgen.

    Also …. Liebe Grüße B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.